Helen Stelthove gestaltet visuelle Identitäten und Printmedien für AuftraggeberInnen aus Kultur und Wissenschaft. Bevor sie sich 2017 selbständig machte, arbeitete sie für verschiedene Agenturen in Dublin und Berlin, darunter Zero-G, WorkGroup und Stan Hema.

Seit 2018 hat Helen Stelthove einen Lehrauftrag für Typografie an der FH Münster/Münster School of Design.

2019 erscheint ihr Buch »Pretty Fly For A WiFi – Das unvollständige Wörterbuch der Namen in Deutschland« im Duden Verlag, das 2020 vom Art Directors Club Deutschland ausgezeichnet wird.

 

AUFTRAGGEBER u. a.
Bauhaus Museum Weimar
Duden Verlag 
Herder Institut
Kommission für Alltagskulturforschung in Westfalen
LWL-Museum für Kunst und Kultur
MARKK: Museum am Rothenbaum. Kulturen und Künste der Welt 
Rad Race
Stiftung Freizeit
Unrast Verlag 
Urania Berlin
Westfälischer Kunstverein

PRESSE
Spiegel Online
Page 01.20
Novum 04.20
Der Standart 
Kölner Stadtanzeiger
Kronen Zeitung 
Berliner Zeitung
Neue Westfälische
Hannoversche Allgemeine
Mitteldeutsche Zeitung
Westfälische Nachrichten

RADIO
Deutschlandfunk Nova
1 Live

Impressum