Zweisprachige (deutsch/englisch) Begleitpublikation zur Ausstellung „Nimmersatt? Gesellschaft ohne Wachstum denken“, einer Kooperation von Kunsthalle MĂŒnster, LWL_Museum fĂŒr Kunst und Kultur und WestfĂ€lischer Kunstverein.

„Das Versprechen von Glück ist nicht allein durch Wohlstand und das stetige Wachstum von Kapital einlösbar. Es gilt, das bisher Gültige zu überdenken und im Sinne einer Gemeinschaft zu handeln. Was kann an die Stelle bisheriger Wirtschafts- und Gesellschaftsmodelle treten? Wie kann Verzicht zu einer zukunftsfĂ€higen Routine werden? Können wir neue Ziele des Zusammenlebens imaginieren, individuell und gemeinsam unsere Gewohnheiten Ă€ndern und handeln?“

Mit BeitrÀgen von: Marwa Arsanios, Priya Basil, Agnes Denes, Martina Hefter, Fran Ilich, Lisa Krusche, Felix Maschewski & Anna-Verena Nosthoff, Merle Radtke, Kristina Scepanski & Marianne Wagner, Tim Rieniets, Irmi Seidl & Angelika Zahrnt, Jonas Staal, Raul Walch

DISTANZ Verlag
150 × 230 mm
208 Seiten